Wenn Sie 20 Tage Zeit hätten, um eine Motorradabenteuerreise durch ein Land von Nord nach Süd zu unternehmen, welches würden Sie wählen? Unserer Meinung nach gibt es da gar keine Frage: Thailand bietet alles! Nirgendwo sonst gibt es so viele Natur- und Geschichtswunder, so viele unterschiedliche Landschaftsregionen, so viele faszinierende Städte und unterschiedliche Kulturen wie hier in Thailand. Und das alles innerhalb von drei Wochen (von den 20 Tagen fahren wir 16 Tage auf dem Motorrad, die restlichen 4 Tage sind Ruhetage an Top ausgewählten Orten mit vielen unterschiedlichen Aktivitätsmöglichkeiten).

Von den Bergen bis zum Meer, von den Fußspitzen des Himalaya bis zum Indischen Ozean, diese 20-tägige Motorradtour durch ganz Thailand bietet Ihnen das Beste was Thailand zu bieten hat. Vom Norden bis in den Süden. Diese fantastische Motorradreise beginnt in Chiang Mai und endet auf der Insel Phuket.

DieThailand Total“ Motorradreise gibt Ihnen einen fantastischen Einblick in das Land des Lächelns. Ein Traum für jeden Motorradfahrer ist diese Motorradreise ! Von Chiang Mai, der „Rose des Nordens“ führt Sie dieses Abenteuer zunächst zum höchsten Berg Thailand´s (Doi Inthanon), führt Sie weiter nach Mae Hong Son über 1.864 Kurven mit fantastischen Panoramen, führt Sie in das charmanten Pai und in das traumhafte Tha Ton. Diese Motorradtour führt Sie weiter durch bergige Landschaften nach Doi Mae Salong und zu der königlichen Villa der Prinzessin Srinagarindra (Doi Tung) und natürlich zum berühmt berüchtigten Goldenen Dreieck am Mekong Fluss. Touren Sie entlang des Mekong Flusses, mit einzigartigen Landschaften an der Grenze zwischen unberührtem Laos und wunderschönem Thailand. Sie erleben die beeindruckenden Bergkulissen von Phayao nach Nan, dabei passieren Sie die berühmte Straße R1148 (rangiert in den Top 10 für den besten Fahrspaß auf der ganzen Welt). Besuchen Sie das unentdeckte und verschlafene Nan. Überqueren Sie den Sirikit Staudamm auf einer Holzfähre und wandeln Sie auf den alten Pfaden der Khmers. Erleben Sie die beeindruckende Berglandschaft des touristisch völlig unerschlossenen Uttaradit und bekommen einen authentischen Eindruck von dem Land des Lächelns. Vorbei am einzigartigen Hochland mit weitem Panoramablick geht es weiter auf Landstraßen durch üppig grüne Reisfelder zum Weltkulturerbe Sukhothai. Entdecken Sie das Ho-Chi-Minh-Haus in Phichit und übernachten Sie in Nakhon Sawan in Zentralthailand – das wahre und ungesehene Thailand. Erkunden Sie den versteckten Erawan-Nationalpark und besuchen Sie die berühmte River-Kwai-Brücke in Kanchanaburi. Genießen Sie das Meer und das Nachtleben im Seebad Hua Hin am Gold von Thailand. Übernachten Sie in der vom Tourismus völlig vergessenen Fischerstadt Ranong. Reisen Sie mit einem Boot nach Myanmar und besuchen Sie die atemberaubende Cocks Comp Insel – das smaragdgrüne Herz von Myanmar, dem ehemaligen Burma (kein Visum erforderlich). Fahren Sie auf Traumstraßen entlang der Andamanensee mit einzigartigen Panoramablicken auf den Indischen Ozean. Entspannen Sie sich auf einer weiteren Bootstour und genießen Sie die schönsten Strände auf der Welt beim Inselhopping in Krabi. Besuchen Sie die bergige Landschaft des atemberaubenden Phang-Nga-Nationalparks und fahren Sie zum schönen Strandziel Phuket, mit feinem weißen Sand, nickenden Palmen, glitzerndem Meer und lebhaften Fischerdörfern.

Sie werden Thailand von einer ganz anderen Seite kennenlernen, da unsere Touren weitgehend abseits von den eingestampften Touristen Pfaden stattfinden. Genießen Sie diese unvergesslische Motoradreise ins teilweise ungesehene Thailand, welche mit zahlreichen historischen, traditionellen und kulturellen Sehenswürdigkeiten gespickt ist.

Beginnen Sie Ihr Abenteuer noch heute und zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen zur Tour haben. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

 

Tour Höhepunkte: Chiang Mai (die „Rose des Nordens“); Doi Inthanon National Park (höchster Berg in Thailand); Vachiratharn Wasserfall; die berühmten 1,864 Kurven nach Mae Hong Son; Tempel Phra That Doi Kong Mu; die längste Bamboo Brücke in Thailand; historische Stätte des Zweiten Weltkrieges (die Brücke am Fluss Pai); Chiang Dao Höhle; Tempel Wat Tha Ton; Bergvolk der Karen („Lang-Hälse“); Doi Mae Salong (chinesische Tee Bauern); Doi Tung (königliche Villa der Prinzessin Srinagarindra); Affen Tempel; Goldenes Dreieck; Lang-Boot-Trip auf dem Mekong Fluss nach Laos; Opium Museum; Weißer Tempel Wat Rong Khun in Chiang Rai; das touristisch völlig unerschlossene Phayao; Bergstraße R1148, rangiert in den Top 10 für den besten Fahrspaß auf der ganzen Welt; Sirikit Staudamm; das ungesehene Nan und Uttaradit; Weltkulturerbe Geschichtspark Sukhothai; Phichit (Ho Chi Minh Haus); Nakhon Sawan (das wahre und authentische Thailand); Erawan National Park; Death Railway; die weltberühmte Brücke über den Kwai in Kanchanaburi; das Seebad Hua Hin, das charmante Prachuap Khiri Khan und das ungesehene  Chumphon; das versteckte Fischerdorf Ranong; Cocks Comb Island – das smaragdgrüne Herz von Myanmar; Traumstraßen entlang der Andamanensee mit einzigartigen Panoramablicken auf den Indischen Ozean; Boot Trip and Inselhopping in Krabi; Phang-Nga National Park; Phuket – das schönste Strandziel der Welt, mit feinem weißen Sand, nickenden Palmen, glitzerndem Meer und lebhaften Fischerdörfern und vieles mehr ….

ABFAHRTS/RÜCKKEHR- ORTHotel Amora Tapae Chiang Mai / Hotel Baan Pron Phateep Phuket
ABFAHRTS-ZEITDie Tour beginnt am Morgen um 8.30 Uhr. Bitte beachten Sie, dass Sie spätestens einen Tag vor Beginn der Tour in Chiang Mai eintreffen. Wir empfehlen zwei Tage vor dem Tourbeginn anzureisen, um sich zu akklimatisieren und einen Jetlag zu vermeiden.
RÜCKKEHR-ZEITDie Tour endet um ca. 16.00 Uhr in Phuket. Wenn Sie noch am selben Tag zurück nach Bangkok oder nach Hause fliegen möchten, können Sie problemlos jeden Flug nach 19.00 Uhr von Phuket aus buchen.
MOTORRAD-BEKLEIDUNGWir empfehlen Ihre eigene Motorradbekleidung mitzubringen. Jedoch bieten wir auch Helme, Jacken, Handschuhe und Knieschützer an (europäische Qualitätsmarken in vielen verschiedenen Größen). Bitte beachten Sie, dass wir aus hygienischen Gründen keine Stiefel und Hosen anbieten.
INBEGRIFFEN
19 Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Qualitäts-Hotels und Resorts
20 Mittagessen, 19 Abendessen, Frühstück jeden Tag
Wasser vom Begleitfahrzeug; Softdrinks und Kaffee & Tee in Verbindung mit den Mahlzeiten
Motorradmiete mit unbegrenzter Kilometerzahl
Haftpflichtversicherung für Motorräder
Vollkaskoversicherung für Motorräder mit einem Selbstbehalt von 25.000 THB im Schadensfall
Abholservice vom Flughafen Chiang Mai
Deutsch sprechender professioneller Road Captain mit TAT-Lizenz (Tourism Authority of Thailand) auf eigenem Führungsmotorrad
Begleitfahrzeug für Gepäcktransport, Getränke, Werkzeug & Ersatzteile und Platz für mitreisende Gäste nach vorheriger Anfrage
Alle Eintrittsgelder zu Nationalparks und historischen Stätten
Motorradbekleidung (Helme, Jacken, Handschuhe, Knieschützer)
Kultiges Big Bike Tours „On zeee bikes!“ T-Shirt
Unfallversicherung bis 100.000 THB, Lebensversicherung bis 1.000.000 THB und vieles mehr!
NICHT ENTHALTEN
Alle nicht als inbegriffen aufgeführten Leistungen und alle Dinge persönlicher Art
Alkoholische Getränke
Reiseversicherung (Deckung gegen Stornokosten, Krankheitskosten, einschließlich Rückführung, Unfall oder Krankheit). Wir empfehlen dringend, in Ihrem Heimatland eine entsprechende Versicherung abzuschließen
Flüge
Visa Gebühren

Alle unsere angebotenen Touren sind all inclusive. Alle angegebenen Tour Preise sind Endpreise.
Mit uns sind keine versteckte Kosten, Upgrades oder sonstige Überraschungen zu erwarten. Fakt!
Wir sind der Garant für das beste Preis-Leistungs-Verhätnis.
Buchen Sie mit dem führenden Motorradreisen Veranstalter in Asien.

Chiang Mai – Doi Inthanon – Mae Sariang – Mae Hong Son – Pai – Chiang Dao Tha Ton – Goldenes Dreieck – Chiang Rai Nan – Bo Kluea Phayao Sirikit Damm – Uttaradit – Sukhothai – Phichit Nakhon Sawan Erawan National Park – Kanchanaburi – Hua Hin Prachuap Khiri Khan – Chumphon  Ranong – Krabi – Phuket

(Länge 4,166 km.)

1

Tag 1. Chiang Mai – Doi Inthanon – Mae Sariang (269 km.)


Nach dem Briefing brechen wir in Richtung Süden von Chiang Mai auf. Entlang von malerischen Dörfern nähern wir uns dem Doi Inthanon National Park, mit dem höchsten Gipfel in Thailand (2.565 Meter über dem Meeresspiegel). Am Vormittag besichtigen wir Sie den Vachiratarn Wasserfall, welcher Thailand´s schönster Wasserfall ist. Die Fahrt zum höchsten Punkt geht über eine ausgezeichnete und kurvenreiche Bergstraße durch Nadelwälder mit atemberaubender Fernsicht am Gipfel, ein wahres Motorrad Paradies. Sie werden auf Nordthailand´s Naturlehrpfaden wandeln und die beiden königlichen Pagoden in der Nähe des Gipfels mit ihren botanischen Gärten besuchen. Ihr Mittagessen werden Sie im National Park Hauptquartier einnehmen. Dannach geht es entlang Pinien Wäldern und Sonnenblumenfeldern in Richtung Mae Sariang an der burmesischen Grenze, wo Sie Ihre ruhige Unterkunft mit Swimmingpool genießen werden.

2

Tag 2. Mae Sariang – Mae Hong Son – Pai (290 km.)


Nach dem Frühstück verlassen wir Mae Sariang in Richtung Norden. Uns erwarten fantastisch ausgebaute und kurvige Bergstraßen. In Khun Yuam machen wir eine Pause und besuchen ein Museum über den Zweiten Weltkrieg. Eine sehr interessante Geschichte über die Japaner und Amerikaner die in Thailand zu diesem Zeitpunkt gegeneinander kämpften. In Mae Hong Son besichtigen wir den berühmtesten bhuddistischen Tempel. Wat Phrathat Doi Kong Moo, ist ein wunderschöner Tempel, welcher sich auf der Spitze eines Berges befindet. Fantastische Ausblicke ins Hochland sind garantiert. Ihr Mittagessen wird in einem kleinen lokalen Restaurant gereicht. Nachdem wir uns gestärkt haben, entdecken wir die versteckte Su Tong Pae Bambusbrücke, die von einheimischen Dorfbewohnern aus Ban Gung Mai Sak gebaut wurde. Eine wunderschöne Brücke, die angeblich die längste Bambusbrücke in Thailand sein soll. Dann geht es auf kurvenreichen Straßen und hohen Bergpässen nach Pai. Dort erreichen wir unsere charmante Unterkunft mit Swimmingpool. Zum Abendessen versuchen wir uns in einem Restaurant in Flussnähe an den köstlichen, aber auch etwas scharfen einheimischen Gerichten. Danach können Sie auf der berühmten Walking Street in Pai flanieren.

3

Tag 3. Pai – Chiang Doa - Tha Ton (271 km.)


Vor dem Frühstück sehr früh am Morgen haben Sie die Chance, Reis und Lebensmittel an die durch Pai ziehenden Mönche zu spenden. Nach dem Frühstück besuchen wir die “Pai-Gedenk-Brücke”, eine historische Stätte des Zweiten Weltkrieges. Danach fahren wir bergab nach Chiang Dao, wo Sie Ihr Mittagessen in einem lokalen Restaurant genießen werden. Dort besuchen wir dann ebenfalls die Chiang Dao Höhle, welche eine der längsten Höhlen in Nordthailand ist. Danach fahren Sie wieder auf fantastischen Bergstraßen durch Thailand´s „kleine Toskana“ bis nach Tha Ton, wo Sie das Wat Tha Ton auf dem Gipfel des Berges besuchen und den herrlichen Sonnenuntergang genießen. Später entspannen Sie sich in Ihrer komfortablen Unterkunft mit Swimming Pool direkt am Kok Fluss, welcher hier der Grenzfluss zwischen Thailand und Myanmar ist.

4

Tag 4. Tha Ton - Goldenes Dreieck (143 km.)


Nach dem Frühstück verlassen wir Tha Ton zu den Bergdörfern, wo die Stämme der Lisu, Lahu, Ahka und Karen leben. Hier werden wir uns auf einen kurzen Off-road Trip zu einem Karen Bergstamm (“Lang-Hälse”) an der Grenze zwischen Thailand und Myanmar begeben. Danach besuchen wir Doi Mae Salong, wo chinesische Teebauern ihre Heimat haben. Natürlich werden Sie dort den besten Tee Thailand´s probieren. Weiter geht es wieder auf kurvenreichen Straßen nach Doi Tung, der königlichen Villa der Prinzessin Srinagarindra. Dort besichtigen wir den Winter Palast und den botanischen Garten der königlichen Familie. Mittagessen wird im königlichen Restaurant gereicht. Und weiter geht es auf fantastischen Bergstraßen nach Mae Sai, dem nördlichsten Punkt in Thailand. Am Nachmittag erreichen wir das Goldene Dreieck – das berühmt berüchtigte Länderdreieck zwischen Thailand, Laos und Myanmar (ehemals Burma). Wir nehmen Sie hier mit in ein “Lang-Boot” und fahren auf dem Mekong Fluss (10. längster Fluss der Welt) rund ums Goldene Dreieck. Wir werden dabei ein kleines Dorf in Laos besuchen, wo Sie die Möglichkeit haben auf dem einheimischen Markt stellenweise kuriose Sachen zu entdecken. Auch das beliebte “BeerLao” kann hier erstanden und genossen werden (gebraut mit aus Deutschland importierten Hopfen). Ein Visa ist für diesen Kurzbesuch nicht notwendig. Wieder zurück von der Bootstour in Thailand, besuchen Sie das Opium Museum, um den geschichtlichen und kulturellen Hintergrund des Goldenen Dreiecks zu erfahren. Dannach können Sie im Hotel direkt am Mekong Fluss entspannen und den Tag im Swimmingpool Revue passieren lassen.

5

Tag 5. Goldenes Dreieck - Chiang Rai - Nan (328 km.)


Nach dem Frühstück fahren Sie entlang einer malerischen Landstraße nach Chiang Rai. Dort besuchen Sie den berühmten Weißen Tempel (Wat Rong Khun), der zu den Top 10 der schönsten Tempel in der Welt gehört. Das Mittagessen wird später in einem einheimischen Restaurant serviert. Weiterfahrt auf der atemberaubenden, bergigen Landstraße nach Nan. Hier besuchen Sie den Wat Phra That Khao Noi (ein Tempel auf dem Hügel von Nan), bevor Sie sich in Ihrer schönen Unterkunft entspannen und in den Swimmingpool springen. Später werden Sie das Nachtleben von Nan entdecken und genießen.

6

Tag 6. Ruhetag in Nan


Heute machen wir mal gar nichts … Entspannen Sie am Pool oder ein kleiner Einkaufsbummel in der Stadt. Optional können Sie natürlich auch die historischen und kulturellen Stätten von Nan mit Fahrrädern erkunden, welche freundlicherweise vom Hotel zur Verfügung gestellt werden.
(Wäscheservice ist möglich)

7

Tag 7. Nan – Bo Kluea - Phayao (335 km.)


Nach dem Frühstück entdecken Sie die orientalische Architektur rund um Nan (Tempel Wat Phrathat Chae Hang und Tempel Wat Phu Min). Dann verlassen wir Nan und fahren auf windigen Bergstraßen über die paradiesische Motorradstrecke R1081 nach Bo Kluea. Hier werden wir die Bo Kluea Salzquellen besuchen. Dann geht es weiter durch den Doi Phu Kha National Park nach Chiang Klang, wo wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen werden. Danach fahren wir auf der unter Motorradfahrern weltberühmten Bergstraße R1148 (rangiert in den Top 10 für den besten Fahrspaß auf der ganzen Welt). 120 Kilometer auf und ab, links und rechts. hoch und runter (wie in einer Achterbahn) auf einer fantastisch ausgebauten Straße. Durch die imposante Bergwelt wird dies zu einem schier unglaublichen und unvergeßlichen Motorrad Erlebnis. Dann fahren auf der Traumstraße R1021 entlang saftig grüner Reisfelder nach Phayao. Sie werden den Kwan Phayao See entdecken, einer der größten Seen in Thailand. Er umfaßt eine Fläche von 12.831 Rai (21 km²) auf einer Höhe von 380 Meter. Der See hat eine mittlere Tiefe von 2 Meter. Achtundvierzig verschiedene Fischarten wurden in dem See bisher entdeckt. Größte Fischarten sind die künstlich angesiedelten Nil Tilapia und die Kletterbarsche. Der See wurde 1939 geschaffen, um die Bewässerung in der Umgebung zu verbessern. Er wurde am 1. August 2000 in die Liste der 61 wichtigsten Feuchtgebiete aufgenommen. Derzeit ist geplant, den alten Tempel Wat Tilok Aram aus dem Ende des 15. Jahrhunderts, der während des Baus des Sees untergegangen war, zu restaurieren. Die Stadt Phayao liegt an der südöstlichen Ecke des Sees. Hier entspannen Sie dann auch in der charmanten Unterkunft.

8

Tag 8. Phayao - Sirikit Damm - Uttaradit (329 km.)


Nach dem Frühstück verlassen wir das charmante Phayao. Wir werden am Morgen zwei National Parks durchqueren (Mae Yom und Khun Sathan Nationalpark). Und wieder fahren wir auf fantastischen Bergstraßen. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant mit einer 1-Millionen-Dollar-Aussicht serviert. Hier genießen wir die atemberaubende Landschaft noch für eine Weile, bevor wir uns dem Höhepunkt an diesem Tag nähern: die Überquerung des Sirikit-Stausees. Wir benutzen dafür eine Holzfähre – Abenteuer pur! Der Sirikit-Staudamm ist der größte Erddamm in Asien. Er dient der Bewässerung, der Fischerei, dem Hochwasserschutz und auch der Stromerzeugung aus Wasserkraft. Dann geht es weiter, vorbei an schier unendlichen Reisfeldern, bis wir das zum Glück vom Tourismus völlig unentdeckte Uttaradit erreichen. Es ist eine kleine Stadt in der Nähe von Lampang und ein paar Kilometer von Denchai entfernt. Es kommen nur sehr selten Ausländer hierher, um diesen wunderschönen Teil Thailand´s zu erkunden. Jedoch ist die Stadt Uttaradit und ihre Umgebung einen Besuch wert, vor allen wenn Sie das wahre und authentische Thailand kennen lernen wollen. Am Abend entspannen Sie dann in einem wunderschönen Hotel hier in Uttaradit.

9

Tag 9. Uttaridit – Sukhothai (89 km.)


Nach dem Frühstück verlassen wir Uttaradit und fahren wieder auf Landstraßen entlang riesiger Reisfelder bis wir Sukhothai erreichen. Ein kurzer Fahrtag gibt uns genügend Zeit, um einen der Höhepunkte dieser fantastischen Motorradtour zu erkunden: den „Sukhothai Historical Park“, der am 12. Dezember 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe Nummer 574 ernannt wurde. Wer möchte kann den unvergeßlichen und atemberaubenden Sonnenuntergang in den alten Ruinen genießen. Ein magisches und unvergesslisches Schauspiel. Später erreichen Sie ein charmantes Resort, wo Sie den klassischen Thai Style erfahren und diese hölzerne thailändische Unterkunft mit einem wunderschönen Swimmingpool genießen werden.

10

Tag 10. Sukhothai – Phichit - Nakhon Sawan (240 km.)


Nach dem Frühstück verlassen wir Sukhothai und fahren Richtung Süden nach Phichit, dem Land der Legenden und Krokodile! Einheimischen Überlieferungen zu Folge zufolge gab es einst einen riesigen Krokodilherrscher, der in einer Höhle lebte. Es heißt, dass alle Krokodile beim Betreten der Höhle eine menschliche Gestalt annahmen. Chalawan war ein aggressiver und machthungriger Anführer, der es auf Menschen abgesehen hatte. Zwei Schwestern gingen zum Fluss, um zu spielen, und Chalawan verliebte sich in eine von ihnen, entführte und verschleppte sie in seine Höhle. In der Höhle erschien Chalawan dem Mädchen in seiner menschlichen Gestalt, aber sie widerstand seinen Avancen. Der Vater des Mädchens war am Boden zerstört und setzte eine hohe Belohnung für denjenigen aus, der seine Tochter retten und den gefürchteten Krokodilkönig töten konnte. Die Geschichte erzählt von einem klugen und sehr weisen Mann, Krai Thong, der aus einer weit entfernten Provinz nach Phichit reiste, entschlossen, das monströse Krokodil zu besiegen. Er kämpfte mit dem Tier im Wasser, dann folgte er dem verwundeten Krokodil in seine Höhle, und sie kämpften erneut, wobei Chalawan dann die menschliche Gestalt annahm. Krai Thong siegte, tötete Chalawan und rettete die junge Frau. Er wurde ein lokaler Held. Aufgrund dieser überlieferten Geschichten gibt es heute in Phichit viele Hinweise auf Krokodile. Natürlich besuchen wir hier auch das Haus von Ho Chi Minh, in dem der vietnamesische Revolutionsführer 6 Jahre lang im Exil lebte. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant am Bueng Si Fai See serviert, einem der größten Seen Thailand´s, in dem noch wilde Krokodile leben. Nach dem Mittagessen setzen wir unsere Reise in die thailändische Provinz Nakhon Sawan fort, die an der Grenze zwischen der Zentral- und der Nordregion liegt. Sie wird relativ wenig besucht, ist aber auf jeden Fall einen Zwischenstopp wert.

11

Tag 11. Nakhon Sawan – Erawan National Park (313 km.)


Als erstes besuchten wir den Tempel Wat Tha Sung in Uthai Thani, der 1320 n. Chr. erbaut wurde und heute ein sehr wichtiger Tempel im zentralen Teil Thailand´s ist. Nächster Halt, wir entdecken einen versteckten Teakholz-Tempel, der von Felsbergen umgeben ist (Wat Tham Khao Wong). Dann fahren wir auf versteckten Landstraßen und mittels einer Fähre zum Erawan-Nationalpark. Ein kurzer Halt am Aussichtspunkt des Sri Nakarin Damms. Wir erreichen unser Hotel vor dem fantastischen Sonnenuntergang, den man nur hier am See beobachten kann.

12

Tag 12. Erawan National Park - Kanchanaburi (222 km.)


Sightseeing-Tag mit ungefähr 200 km. Fahrt. Vom Erawan-Nationalpark nach Kanchanaburi, besuchen wir den Sai Yok Yai-Wasserfall beim ersten Halt. Dann fahren wir zum Höllenfeuerpass, wo wir uns auf eine kleine Trekking-Tour begehen. Weiterfahrt nach Tham Krasae zur Überquerung der „Death Railway“ (Todeseisenbahn). Von dort cruisen wir nach Mallika, einer 100 Jahre alten Modellstadt Thailand´s. Wir erreichen Kanchanaburi und halten kurz an, um auf dem Veteranenfriedhof unsere Ehre zu erweisen. Hier gibt es viel zu sehen, zum Beispiel die berühmte Gedenkbrücke des Zweiten Weltkrieges, die durch den Film „Die Brücke am Kwai“ bekannt wurde.

13

Tag 13. Kanchanaburi - Hua Hin (296 km.)


Nach dem Frühstück fahren wir am Morgen zum „Giant Monkey Pod Tree“, dem größten Baum in Thailand. Von dort fahren wir zur Kaeng Krachan Motorrad-Rennstrecke. Weiterfahrt über den Kaeng Krachan Damm zum Nationalpark. Mittagessen direkt am Damm. Jetzt sind wir im südlichen Teil von Thailand angekommen. Wir vermeiden die Highways und benutzen ausschließlich landschaftlich schöne Nebenstraßen über Khao Samroiyod, um das berühmte Seebad Hua Hin zu erreichen. Übernachtung am Strand von Hua Hin. Ein sehr gutes und frisches Meeresfrüchte-Abendessen wartet auf uns. Später entdecken wir den berühmten Hua Hin Nachtmarkt und sein Nachtleben.

14

Tag 14. Ruhetag in Hua Hin


Heute machen wir mal gar nichts … Entspannen Sie am Pool oder am Strand. Vielleicht ein kleiner Einkaufsbummel in der Stadt. Optional können Sie natürlich auch die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten von Hua Hin erkunden.
(Wäscheservice ist möglich)

15

Tag 15. Hua Hin - Prachuap Khiri Khan – Chumphon (318 km.)


An diesem einfachen Tag cruisen wir auf malerischen Straßen entlang der Küste des Golfs von Thailand. Fahren Sie zum Thamthong und Bangberd Strand und weiter zum einem Fischereihafen, wo wir in einem lokalen Restaurent unser köstliches Mittagessen verdient haben. Weiter geht es wieder auf Traumstraßen über verschiedene Strände, Baan Krud, Bo Mao und Tungwualaen bis nach Chumphon. Bevor wir die Stadt Chumphon erreichen, halten wir noch am Aussichtspunkt „Dinsor“ an. Und natürlich vergessen wir nicht, das „Nong Yai Development Project“ zu besuchen. Später erreichen wir das Hotel, um einen perfekten Sonnenuntergang über den Golf von Thailand zu erleben. Übernachtung in Chumphon direkt am Strand mit Swimmingpool.

16

Tag 16. Chumphon - Ranong (195 km.)


Heute werden wir vom Golf von Thailand zum Indischen Ozean, der Andamanensee, fahren. Entlang dieser Route gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Erster Halt: Wat Suwankhiri, ein Tempel der an die Shwedagon Poagoda in Myanmar erinnert und auf einem Hügel liegt. Dann fahren wir nach Kho Kot Kra oder auch Kra Isthmus genannt, der schmalsten Stelle Asiens. Dannach machen Sie eine Kaffeepause mit handgeröstetem Kaffee im Kong Valley. Mittagspause bei Einheimischen, bevor wir zum berühmten Aussichtspunkt Khao Fahchi mit atemberaubendem Blick über die Bucht hinauffahren. Dann setzen wir unsere Fahrt nach Ranong an der Grenze zu Myanmar fort. Wir übernachten mitten in der Stadt, wo wir das bunte Treiben und die lokalen Märkte erkunden werden.

17

Tag 17. Ruhetag in Ranong


Ruhetag. Heute machen wir überhaupt nichts. Entspannen Sie sich am Pool oder gehen Sie in der Stadt einkaufen. Sie können natürlich auch die historischen und kulturellen Stätten von Ranong besuchen.
Optional empfehlen wir Ihnen unbedingt das Highlight in Ranong, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten: eine Bootsfahrt zur Cock’s Comb Insel, die wegen ihrer herzförmigen Lagune auch den Spitznamen „Emerald Heart Island“ trägt. Unser Van holt Sie gegen 8 Uhr morgens von unserem Hotel in Ranong ab und bringt Sie zum Hafen. Wir besteigen das Boot und schiffen dann mit Ihnen über die Grenze nach Kawthaung, dem südlichsten Teil Myanmars. Es dauert nicht lange, bis wir die Insel Cock’s Comb erreichen. Wir fahren durch eine Höhle und betreten die Lagune, um Korallenriffe, Seeanemonen, Fische und Korallenalgen zu sehen. Später machen wir eine Mittagspause auf der Tafook Insel, einer weiteren Insel mit puderweißem Sandstrand. Das nächste Ziel ist die Zadetkyi-Insel, eine große Insel mit der längsten Reihe üppiger Korallenriffe. Sie werden überrascht sein, dass Sie dort mehrere Arten von Seeanemonen und seltene Korallenriffe finden können. Anschließend kehren wir zum Fünf-Sterne-Hotel „Grand Andaman“ zurück, um ein „All-you-can-eat-Dinner“ einzunehmen. Wir garantieren Ihnen, dass die köstlichen Spezialitäten Sie nicht unbeeindruckt lassen werden. Dieses Hotel bietet auch andere Aktivitäten wie Glücksspiele und zollfreie Produkte an (Duty Free). Gegen 19 Uhr kehren wir nach Ranong zurück und unser Van bringt alle sicher zu unserem Hotel zurück.
Hinweis: Dieses Programm wird jeweils vom 15. Oktober bis zum 15. Mai angeboten. Vom 16. Mai bis zum 14. Oktober wird diese Aktivität wegen der Schließung des Nationalparks ausgesetzt. Ein Visa ist für diesen Kurzbesuch nicht notwendig.
(Wäscheservice verfügbar)

18

Tag 18. Ranong - Krabi (324 km.)


Tolle Fahrt heute von Ranong nach Ao Nang, Krabi. Am Morgen halten wir an den „Grass Hill’s“ für Fotoaufnahmen. Die Gegend erinnert an eine Schweizer Alpenlandschaft. Dann lange und kurvenreiche Fahrt auf den fantastischen Bergstraßen zu einem schönen Café in Baan Rai Ai Aroon. Dannach fahren wir auf einer noch kurvenreicheren Straße nach Takuapa, der alten Stadt von Phang-nga. Ein herrliches Mittagessen, gekocht und serviert von alten traditionellen Damen erwartet uns. Dann fahren wir die kurvenreiche Bergstrecke hinauf zum Aussichtspunkt Nang Hong. Weiter geht es bergab über Nebenstraßen nach Ao Nang, Krabi. Hier werden wir zwei Nächte verbringen und dieses schöne Fleckchen Erde erkunden.

19

Tag 19. Ruhetag in Krabi


Heute machen wir mal gar nichts … Entspannen Sie am Pool oder am Strand.
Einer der Höhepunkte dieser Tour ist das sogenannte „Krabi Island Hopping“ (optional). Dies ist eines der beliebtesten Aktivitäten, die Reisende in Südthailand buchen. Genießen Sie eine ganztägige Boots-Tour rund um die schönsten Inseln der Welt. Erkunden Sie die Inseln Koh Poda, Chicken Island, Tup Island und Phranang Cave Beach. Nehmen Sie sich etwas Zeit zum Schwimmen und Schnorcheln an diesen wunderschönen und entspannenden Orten. Unser Van holt Sie gegen 7 Uhr morgens am Hotel ab und bringt Sie zum Pier. Genießen Sie eine 20-minütige Fahrt mit dem Schnellboot zur Phranang-Höhle, welcher der erste Halt sein wird. Erkunden Sie die Höhle, eine sehr berühmte Höhle, die als Haus eines Prinzessinnengeistes bekannt ist, der von den Einheimischen respektiert und angebetet wird. Weiter geht es zur Hühnerinsel (Chicken Island), wo es eine markante Felsformation gibt, die wie ein Hahn aussieht. Dies ist ein hervorragender Ort zum Schnorcheln. Die Unterwasserwelt wird Sie in Erstaunen versetzen. Nachdem Sie sich hier entspannt haben, genießen Sie Ihr Lunchpaket direkt am weißen Strand. Fahrt zur Insel Tup, einem der ungesehenen Höhepunkte Thailand´s, die sich entlang der Insel Koh Dam Khwan befindet. Wenn die Flut zurückgeht, wird der weiße Sand- und Kalksteinstrand sichtbar, der die beiden Inseln bei Ebbe miteinander verbindet. Danach besuchen Sie die letzte Station, die Insel Poda. Ein herrlicher weißer Sandstrand, der zum Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln einlädt. Genießen Sie tolle Unterwasserabenteuer und entdecken Sie bunte Korallen und Rifffische. Nach einem langen, erlebnisreichen Tag kehren Sie gegen 15 Uhr zum Pier und danach zum Hotel zurück.
(Wäscheservice verfügbar)

20

Tag 20. Krabi – Phuket (204 km.)


Letzter Tourtag von Ao Nang, Krabi nach Phuket. Fantastsische Fahrt über die Landstraße zur Phangan Bay. Von dort aus unternehmen wir eine Bootsfahrt nach Khao Pingkan, auch bekannt als „James Bond Island“, und fahren weiter nach Kho Panyee, ein Fischerdorf welches von malaiischen Fischern auf Stelzen gebaut wurde. Die Bevölkerung besteht aus 360 Familien oder 1.685 Menschen, die von zwei muslimischen Seefahrerfamilien aus Java abstammen. Wir besichtigen das berühmte schwimmende Fußballfeld, die Inselmoschee, die Schule und erleben die sehr interessante Lebensweise der Menschen hier. Mittagessen natürlich auf der Insel. Dann geht es zurück zum Festland und wir fahren zum atemberaubenden Aussichtspunkt Ao Tho Li. Wir erreichen Phuket rechtzeitig für den Sonnenuntergang mit einem eiskalten Bier.
Tour endet hier.

Tour Höhepunkte: Chiang Mai (die „Rose des Nordens“); Doi Inthanon National Park (höchster Berg in Thailand); Vachiratharn Wasserfall; die berühmten 1,864 Kurven nach Mae Hong Son; Tempel Phra That Doi Kong Mu; die längste Bamboo Brücke in Thailand; historische Stätte des Zweiten Weltkrieges (die Brücke am Fluss Pai); Chiang Dao Höhle; Tempel Wat Tha Ton; Bergvolk der Karen („Lang-Hälse“); Doi Mae Salong (chinesische Tee Bauern); Doi Tung (königliche Villa der Prinzessin Srinagarindra); Affen Tempel; Goldenes Dreieck; Lang-Boot-Trip auf dem Mekong Fluss nach Laos; Opium Museum; Weißer Tempel Wat Rong Khun in Chiang Rai; das touristisch völlig unerschlossene Phayao; Bergstraße R1148, rangiert in den Top 10 für den besten Fahrspaß auf der ganzen Welt; Sirikit Staudamm; das ungesehene Nan und Uttaradit; Weltkulturerbe Geschichtspark Sukhothai; Phichit (Ho Chi Minh Haus); Nakhon Sawan (das wahre und authentische Thailand); Erawan National Park; Death Railway; die weltberühmte Brücke über den Kwai in Kanchanaburi; das Seebad Hua Hin, das charmante Prachuap Khiri Khan und das ungesehene  Chumphon; das versteckte Fischerdorf Ranong; Cocks Comb Island – das smaragdgrüne Herz von Myanmar; Traumstraßen entlang der Andamanensee mit einzigartigen Panoramablicken auf den Indischen Ozean; Boot Trip and Inselhopping in Krabi; Phang-Nga National Park; Phuket – das schönste Strandziel der Welt, mit feinem weißen Sand, nickenden Palmen, glitzerndem Meer und lebhaften Fischerdörfern und vieles mehr ….


Tag 1. Chiang Mai – Doi Inthanon – Mae Sariang (269 km.)


Tag 2. Mae Sariang – Mae Hong Son – Pai (290 km.)


Tag 3. Pai – Chiang Dao – Tha Ton (271 km.)


Tag 4. Tha Ton – Goldenes Dreieck (143 km.)


Tag 5. Goldenes Dreieck – Chiang Rai – Nan (328 km.)


Tag 6. Ruhetag in Nan


Tag 7. Nan – Bo Kluea – Phayao (335 km.)


Tag 8. Phayao – Sirkit Damm – Uttaradit (329 km.)


Tag 9. Uttaradit – Sukhothai (89 km.)


Tag 10. Sukhothai – Phichit – Nakhon Sawan (240 km.)


Tag 11. Nakhon Sawan – Erawan National Park (313 km.)


Tag 12. Erawan National Park – Kanchanaburi (222 km.)


Tag 13. Kanchanaburi – Hua Hin (296 km.)


Tag 14. Ruhetag in Hua Hin


Tag 15. Hua Hin – Prachuap Khiri Khan – Chumphon (111 km.) Part 1/2


Tag 15. Hua Hin – Prachuap Khiri Khan – Chumphon (207 km.) Part 2/2


Tag 16. Chumphon – Ranong (195 km.)


Tag 17. Ruhetag in Ranong


Tag 18. Ranong – Krabi (324 km.)


Tag 19. Ruhetag in Krabi


Tag 20. Krabi – Phuket (204 km.)

2021 Tour Termine
| 11. Oktober | 08. November | 06. Dezember |


2022 Tour Termine
| 03. Januar | 31. Januar | 14. März | 18. April | 16. Mai | 13. Juni | 11. Juli | 08. August | 05. September | 10. Oktober | 07. November | 05. Dezember | 


2023 Tour Termine
| 02. Januar | 30. Januar | 13. März | 17. April | 15. Mai | 12. Juni | 10. Juli | 07. August | 04. September | 09. Oktober | 06. November | 04. Dezember | 


FAHRER
4,950
Fahrer im Einzelbettzimmer
Jetzt kontaktieren
SOZIUS
2,920
Sozius mit Fahrer im Doppelzimmer
Jetzt kontaktieren
ANZAHLUNG
495
nur 10% Anzahlung für die Tour
Jetzt kontaktieren